Kamerasystem LyoCam

LyoCam – Mehr Transparenz in der Gefriertrocknung

Aufgrund der über viele Stunden reichenden Prozesszeiten ist die Beobachtung der Trocknung praktisch kaum durchführbar.

Andererseits entscheiden Prozesssauffälligkeiten, die nur Sekunden oder Minuten dauern über eine schlechte sog. „pharmaceutical elegance“ bis hin zum Produktkollaps mit der Folge des Batchverlusts.

Hier setzt die Martin Christ LyoCam an: Eine hochwertige Full HD-Industriekamera fotografiert fortwährend das Produkt in je nach Prozessabschnitt variablen Abständen von Sekunden bis zu Minuten, auch eine Event-gesteuerte hochfrequente Aufzeichnung z.B. bei Einfrieren mit Controlled Nucleation ist möglich.  Auch das Verhalten des Eiskondensators (Belegung) kann dokumentiert werden.

Das entscheidende Feature dabei ist aber die Kopplung der Bilder mit unserem SCADA-System LPCplus des Gefriertrockners.

Im Klartext: Über einen Slider in der Prozessgrafik können genau zeitsynchron die Bilder zu den Aufzeichnungsdaten angesehen werden. Das gleiche gilt für Prozessabschnitte in der Eventlist.

Ein perfektes Tool zur Prozessoptimierung und Qualitätskontrolle!

Die einzigartigen Merkmale in der Zusammenfassung:

  • Monitoring und Analyse von Gefriertrocknungs-prozessen
  • Vollständig mit der Prozessvisualisierung LPCplus verknüpft
  • Identischer Zeitstempel zu den anderen aufgezeichneten Prozessparametern
  • Intelligente Speicherung der Bilder, d.h. Bildfrequenz verknüpft mit Abschnittswechseln und besonderen Prozessereignissen (z.B. Alarmen)
  • Kaltlicht-LED-Lampen, um keinen Energieeintrag zu haben
  • Bis zu 4 Kameras in LPCplus möglich
  • Standard-Schaugläser können verwendet werden

Darstellung der synchronen Aufzeichnung
LyoCam (Gehäuse geschlossen)
LyoCam (Gehäuse aufgeklappt)